Eure Stimme für Radio Kurzwelle beim LfM-Bürger*innenmedienpreis NRW 2021

Noch bis zum 7. Januar 2022 um 12 Uhr könnt ihr täglich für Radio Kurzwelle abstimmen. Und zwar bei der Publikumswahl zum diesjährigen Bürger*innenmedienpreis NRW 2021 der Landesanstalt für Medien (LfM).

Hier geht’s zur Abstimmung für den Publikumspreis

 

Folgende Kurzwelle Redaktionen gehen mit folgenden Themen ins Rennen. 

DRK PIA Treff Heideblümchen – Thema: Der AK Asyl hilft Flüchtlingen

Corona Onlineredaktion der OKJA – Thema: Mein Leben mit Corona

BezirksSchülerInnenvertretung Bielefeld (BSV) – Politik To Go: Im Gespräch mit Wiebke Esdar

Spielen mit Kindern e.V./Spielhaus feat. Stadtranderholung 2020 – Thema: Wald und Klima in Gefahr

Treffpunkt Oberlohmannshof Jöllenbeck – Thema: Demokratie als Poetry

Jugendtreff Walde feat. Stadtranderholung 2020 – Demokratie, Rechtextremismus & Rassismus

Spielen mit Kindern e.V./Spielhaus feat. Stadtranderholung 2020 – Thema: Demokratie & Kinderrechte

Jugendzentrum Kamp – Thema: Jugendbeteiligung in Bielefeld

BezirksSchülerInnenvertretung Bielefeld (BSV) – Politik To Go: Im Gespräch mit OB Pit Clausen

Jugendtreff Walde feat. Stadtranderholung 2020 – Demokratie, Demonstration & Polizeigewalt

Spielen mit Kindern e.V./Spielhaus – Thema: Eine neue Rutsche fürs Spielhaus

 

Die Landesanstalt für Medien NRW zeichnet mit dem Bürger*innenmedienpreis 2021 zum 15. Mal herausragende Audioproduktionen und audiovisuelle Produktionen aus. Der Bürger*innenmedienpreis 2021 wird in Kooperation mit NRWision durchgeführt. Prämiert werden die jeweils besten Audioproduktionen und audiovisuellen Produktionen in drei Kategorien.

Die Jurypreise und die Publikumspreise werden jeweils mit 1.000 Euro für den ersten Preis und mit 750 Euro für den zweiten Preis dotiert.  

Aufgrund der weiterhin unsicheren Corona-Lage, ist geplant, die Preisverleihung  im landesweiten Fernsehen bei NRWision im Frühjahr 2022 stattfinden zu lassen.  

Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on email