Über uns

Wir sind der freiwillige Zusammenschluss von Jugendverbänden, Kinder- und Jugendeinrichtungen und Jugendorganisationen. Wir sind außerdem Träger unterschiedlicher Arbeitsbereiche der Kinder- und Jugendarbeit.

Unser Ziel ist es, jungen Menschen mit unterschiedlichen sozialen Hintergründen, Lebensformen und Herkünften gleiche Chancen zu eröffnen und jungen Menschen eine Stimme zu geben. 

Wir setzen uns für die Interessen unserer Mitglieder in fachlichen und politischen Kontexten ein.

Dazu stellen wir fachliche Kompetenzen zur Verfügung – in der Jugendverbandsarbeit, der Offenen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, der Jugendkulturarbeit, der Medienpädagogik und der Jugendpolitik.

Team Besprechung

Historie des Bielefelder Jugendrings

Der Bielefelder Jugendring wurde 1947 von Jugendverbänden mit dem Ziel gegründet, die Vielfalt und Eigenständigkeit jugendlicher, demokratischer Organisationsformen zu stärken.

Jugendverbände waren in der Zeit des Nationalsozialismus verboten oder gleichgeschaltet worden. Es galt nun, die Interessen der Jugend wieder in die gesellschaftspolitische Debatte einzubringen und die noch junge Demokratie zu unterstützen. Seit den 1970er Jahren können nicht nur Verbände, sondern auch Jugendgruppen und Jugendeinrichtungen Mitglied im Jugendring werden.

Der Vorstand des Bielefelder Jugendring e.V.

Der Vorstand des Bielefelder Jugendring e.V. besteht aus derzeit acht Personen, die auf ehrenamtlicher Basis diese Tätigkeit wahrnehmen.

Geschäftsführender Ausschuss:

  • Ralf Müller – Vorsitzender (Sportjugend Bielefeld e.V.)
  • Regina Puffer – Stellvertreterin (Mädchentreff Bielefeld e.V.)
  • Michael Schütz – Stellvertreter (Die Falken Bielefeld e.V.)

Beratende Mitglieder:

  • Anke Schniederkötter-Kruse (Sportjugend Bielefeld e.V.)
  • Andreas Thoeren (Ev. Jugend Bielefeld)
  • Daniela Wollenberg (Trägerverein der Evangelischen Offenen und Mobilen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen e.V.)

Unsere Mitgliedsverbände in alphabetischer Reihenfolge: