Bielefelder Kinder- und Jugendarbeit in Coronazeiten

In Bielefeld fand am 11. März 2021 die sog. „Corona-Konferenz“ statt. An ihr nahmen Ratsvertreter*innen und gesellschaftliche Akteure teil, um „die soziale Zukunft mit und nach Corona in und für Bielefeld„ zu planen.  Zur Eröffnung der Konferenz gab es vier Impulsvorträge aus Arbeitsfeldern, in denen ein Umgehen mit den Auswirkungen der Coronapandemie recht gut gelungen ist. Eines dieses Arbeitsfelder ist die Kinder- und Jugendarbeit. Barbara Wildt vom Bielefelder Jugendring hat einen kurzen Impuls dazu vorgetragen, der hier nachzulesen ist.

Coronakonferenz_Vortrag KiJuarbeit_BJR

Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on email