"Unsichtbarer Stress?!? Wie ihr das Familienmanagement fair teilt"

20.05.2020 – 18:00 Uhr | Live-Online-Seminar

Mental Load heißt, an alle alltäglichen Aufgaben, Termine und Pflichten denken zu müssen und unter dieser Last zu leiden.

Im familiären Kontext bedeutet das eine gewaltige Menge an Aufgaben, die konzipiert, geplant und ausgeführt werdenmüssen. Dabei ist die mentale Belastung konstant vorhanden und unsichtbar, denn Fürsorge-Arbeit ist unbezahlt und wird unverhältnismäßig oft von Frauen ausgeführt. Das hat auch Folgen für die finanzielle Unabhängigkeit und die berufliche Karriere, denn der Mental Load hält Mütter davon ab, sich auf ihren Beruf zu konzentrieren, was bei Vätern seltener der Fall ist.

Warum ist das so und welchen Anteil haben stereotype Geschlechterrolle daran, dass sich Frauen für diese Arbeit verantwortlich fühlen?

Wie können Frauen & Männer, die noch keine Familie haben, einem künftigen Mental Load vorbeugen? Und wie können Eltern/Paare daraus entkommen, wenn sie bereits unter der mentalen Last leiden?

Die Referentin Laura Fröhlich erklärt im Online-Seminar die Hintergründe und zeigt euch digitale und analoge Tools, um die Arbeit zuhause sichtbar zu machen und gerechter untereinander zu verteilen.

Das Online-Seminar steht allen Geschlechtern offen. Anmeldungen nehmen wir bis zum 18.05.2020 per E-Mail an: owl@dgb.de entgegen.

Die Zugangsdaten für das Online-Seminar erhaltet Ihr/Sie nach der Anmeldung am 19.05.2020 per E-Mail.

Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on email