Anwendung der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO) des MAGS

Mit der aktuellen Fassung der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO) gültig ab dem 16.01.2022  wird auch die Zulässigkeit von Angeboten der Kinder- und Jugendarbeit geregelt.

Anwendung der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO) des MAGS, in der ab dem 16.01.2022 gültigen Fassung.

220115_coronaschvo_ab_16.01.2022_lesefassung_mit_markierungen

Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on email