Umgang mit Ferienaktivitäten in den Sommerferien 2020

Bis zum jetztigen Datum (18.5.2020) gibt es keine rechtliche Regelung, die eine Absage von Ferienfreizeiten und anderen freizeitpädagogischen Maßnahmen in Trägerschaft von Jugendverbänden vorschreibt.

Vielmehr ist davon auszugehen, dass bei sich nicht gravierend verändernder Infektionslage zumindest Ferienfreizeiten ohne Übernachtungen durchgeführt werden können. Insofern liegen keine Gründe für die Absage entsprechender Angebote vor.

Neben der rechtlichen Dimension ist aber die Frage entscheidend, ob ihr als verantwortlicher Träger die Durchführung eurer geplanten Maßnahme weiterhin verantworten könnt und wollt.

Mit der folgenden Orientierungshilfe möchten wir euch dabei unterstützen, eine verantwortungsvolle Entscheidung über den Umgang mit eurer Ferienfreizeit zu treffen.

Orientierungshilfe_Freizeiten 2020_Landesjugendring NRW

Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on email