Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

 

Wer ist denn schon perfekt?

Ausschreibung des deutschen Jugendfilmpreises 2019 hat begonnen

 

Ab sofort können sich Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene wieder am Deutschen Jugendfilmpreis beteiligen.

Der Wettbewerb ist offen für alle Themen und Umsetzungsformen. Mit dem Jahresthema „No body is perfect“ setzt er aber auch inhaltlich Akzente. Mitmachen können alle Filmbegeisterten bis einschließlich 25 Jahre.

 

Mit dem Jahresthema „No body ist perfect“ möchte der Deutsche Jugendfilmpreis zur kreativen Auseinandersetzung mit falschen Schönheitsidealen, zweifelhaften Trends wie Body-Shaming oder auch Vorurteilen gegenüber jeglicher Form von körperlicher Behinderung anregen.

 

Einsendeschluss ist der 15. Januar 2019. Insgesamt werden Preise im Wert von 12.000 Euro vergeben.

Außerdem winkt den Gewinnerinnen und Gewinnern eine Reise zum Bundes.Festival.Film. nach Hildesheim, wo die besten Produktionen vor Publikum präsentiert und ausgezeichnet werden.

 

Den Info- Flyer gibt es hier

 

Alle weiteren Informationen zur Teilnahme gibt es auf der Website des Wettbewerbs unter www.deutscher-jugendfilmpreis.de

 

 

 

„Aktuelle Arbeitshilfen für Fachkräfte in der Arbeit mit (Neu-) Zugewanderten“

 

Das Kommunale Integrationszentrum läd Sie herzlich zu der Fortsetzung ihres modularen Fortbildungsangebots ein.

 

Die Veranstaltungen finden zu folgenden Themen und Terminen statt:

 

  • 26.09.2018,  09.00 -12.30 Uhr,

„Freizügigkeitsrechte von Unionsbürgern und ihren Familienangehörigen

 

  •  02.10.2018, 14:00 – 17:30Uhr,

„Diversitätssensibles Konfliktmanagement. Kommunikations- und Handlungskompetenzen stärken“

 

  •  12.11.2018,  09.30 - 12.30 Uhr,

„Mehrehen-Familien: Relevante (u. a. rechtliche) Aspekte für die Beratung und pädagogische Arbeit“

 

  • 29.11.2018, 14.00 -17.00 Uhr,

„Geflüchtete u. Neuzugewanderte: Aktuelle rechtliche Entwicklungen und Rahmenbedingungen“

 

 

Die Fortbildungsreihe richtet sich vorrangig an Fachkräfte in der Arbeit mit (Neu-) Zugewanderten in den unterschiedlichen Handlungsfeldern, wie Migrationsberatung, (Schul-) Sozialarbeit, Gesundheitsversorgung, offene Kinder- und Jugendarbeit, Elementarerziehung, Schule, berufliche Qualifizierung,...

 

Die Teilnahme ist auch für ehrenamtlich Engagierte und Interessierte möglich. Veranstaltungsort ist das Rathaus. Sie können sich für einzelne oder mehrere Module anmelden, die Teilnahme ist für Sie kostenlos.

 

 

Bei Fragen zu den Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an:

 

Kommunales Integrationszentrum | 170

Neues Rathaus
Niederwall 23, 33602 Bielefeld

Tel.:         +49(521)51-3403
Fax:         +49(521)51-6183
Web:       www.bielefeld.de
Web:       www.ki-bielefeld.de
E-Mail:    komm.integrationszentrum@bielefeld.de

 

 

Impressum