Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

 

Das Bezirksjugendwerk der AWO OWL sucht ab dem 15. Januar 2019

eine/n Bildungsreferent*in in Elternzeitvertretung.

 

Details gibt es hier.

 

"KiJu Brake Dice Days"

24./25. November 2018

 

Die Planungsgruppe der Dice Days im Kinder- und Jugendhaus Brake, freut sich, mitteilen zu dürfen, dass die analoge Spieleveranstaltung „KiJu Brake Dice Days“ am 24./25. November 2018 in die zweite Runde geht.

 

Nach der erfolgreichen Erstveranstaltung im letzten Jahr und dem 20jährigen Jubiläum der SparrenCon in den Räumlichkeiten des AWO Kinder- und Jugendhaus Brake (Glückstädter Straße 25, 33729 Brake) findet am letzten Wochenende im November diesen Jahres nun bereits die dritte Spielemesse statt.

 

Wieder bietet sich interessierten Spielen an zwei Tagen die Möglichkeit, neue Spiele anzutesten, altbekannte Spiele mit neuen Spielern zu genießen oder an Turnieren teilzunehmen.

 

Hiermit läd die Planungsgruppe euch, eure Gäste und vielleicht interessierte Gruppen herzlich ein, ihre Veranstaltung zu besuchen.

 

Wer gerne mithelfen möchte oder Gäste hat, die Interesse haben- am 18.11.2018 von 13-19 findet im KiJu Brake ein Helfer kennenlernen statt, mit viel Spiel und Co...

 

Hier geht´s zum Flyer.

 

Weitere Informationen gibt es im:

AWO Kinder- und Jugendhaus Brake
Glückstädter Str. 25
33729 Bielefeld
Telefon: 0521 977 33-10

 

 

Wieviel Jugend braucht die Politik?

 

Das Landesbüro NRW der Friedrich-Ebert-Stiftung und die Neue Westfälische laden Sie ein, gemeinsam mit den Gästen am

 

21. November um 18:00 Uhr

im Alarmtheater Bielefeld

 

über die Frage zu diskutieren: Wie viel Jugend braucht die Politik?

 

Emmanuel Macron in Frankreich, Justin Trudeau in Kanada, Sebastian Kurz in Österreich: In vielen westlichen Demokratien sind in den letzten Jahren junge Politiker an die Spitze gekommen. Ein neuer Politikertyp wird gefeiert - und mit ihm ein frischer Blick auf alte Probleme, die die politischen Systeme unter Druck setzen.

 

Unbestritten ist: Die riesigen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts wie der Klimawandel oder eine politische Gestaltung der Digitalisierung können nur dann gelöst werden, wenn nachhaltige Antworten im Sinne jetziger und zukünftiger Generationen gefunden werden.

Aber was braucht es dafür? Mehr junge Menschen in der Politik, die alte Zöpfe abschneiden und mutig nach vorne schauen? Oder ist dafür mehr als ein smarter Auftritt vonnöten?

Was ist wichtiger? Der richtige politische Kompass oder das Alter derjenigen, die ihn in der Hand halten?

 

Als Mitdiskutant_innen dürfen wir den ehemaligen SPD-Vorsitzenden und Vizekanzler

Franz Müntefering, den Buchautor Wolfgang Gründinger und die Bielefelder Landtagsabgeordnete Christina Kampmann begrüßen.

 

Wir freuen uns besonders, dass Mitglieder des Internationalen Jugendensembles des Alarmtheaters an der Veranstaltung mitwirken.

 

Hier finden Sie die >>>EINLADUNG<<< mit allen weiteren Informationen.

 

Anmeldungen werden dort oder direkt unter diesem Link entgegengenommen.

 

 

 

Wer ist denn schon perfekt?

Ausschreibung des deutschen Jugendfilmpreises 2019 hat begonnen

 

Ab sofort können sich Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene wieder am Deutschen Jugendfilmpreis beteiligen.

Der Wettbewerb ist offen für alle Themen und Umsetzungsformen. Mit dem Jahresthema „No body is perfect“ setzt er aber auch inhaltlich Akzente. Mitmachen können alle Filmbegeisterten bis einschließlich 25 Jahre.

 

Mit dem Jahresthema „No body ist perfect“ möchte der Deutsche Jugendfilmpreis zur kreativen Auseinandersetzung mit falschen Schönheitsidealen, zweifelhaften Trends wie Body-Shaming oder auch Vorurteilen gegenüber jeglicher Form von körperlicher Behinderung anregen.

 

Einsendeschluss ist der 15. Januar 2019. Insgesamt werden Preise im Wert von 12.000 Euro vergeben.

Außerdem winkt den Gewinnerinnen und Gewinnern eine Reise zum Bundes.Festival.Film. nach Hildesheim, wo die besten Produktionen vor Publikum präsentiert und ausgezeichnet werden.

 

Den Info- Flyer gibt es hier

 

Alle weiteren Informationen zur Teilnahme gibt es auf der Website des Wettbewerbs unter www.deutscher-jugendfilmpreis.de

 

 

Schulsozialarbeiter für Kooperation mit Bielefelder Realschule ab sofort gesucht!

 

Die Falken Bielefeld - Verein zur Förderung der Jugendarbeit - bieten zu sofort diese Stelle an. 

 

Details gibt hier

 

 

„Aktuelle Arbeitshilfen für Fachkräfte in der Arbeit mit (Neu-) Zugewanderten“

 

Das Kommunale Integrationszentrum läd Sie herzlich zu der Fortsetzung ihres modularen Fortbildungsangebots ein.

 

Die Veranstaltungen finden zu folgenden Themen und Terminen statt:

 

  • 26.09.2018,  09.00 -12.30 Uhr,

„Freizügigkeitsrechte von Unionsbürgern und ihren Familienangehörigen

 

  •  02.10.2018, 14:00 – 17:30Uhr,

„Diversitätssensibles Konfliktmanagement. Kommunikations- und Handlungskompetenzen stärken“

 

  •  12.11.2018,  09.30 - 12.30 Uhr,

„Mehrehen-Familien: Relevante (u. a. rechtliche) Aspekte für die Beratung und pädagogische Arbeit“

 

  • 29.11.2018, 14.00 -17.00 Uhr,

„Geflüchtete u. Neuzugewanderte: Aktuelle rechtliche Entwicklungen und Rahmenbedingungen“

 

 

Die Fortbildungsreihe richtet sich vorrangig an Fachkräfte in der Arbeit mit (Neu-) Zugewanderten in den unterschiedlichen Handlungsfeldern, wie Migrationsberatung, (Schul-) Sozialarbeit, Gesundheitsversorgung, offene Kinder- und Jugendarbeit, Elementarerziehung, Schule, berufliche Qualifizierung,...

 

Die Teilnahme ist auch für ehrenamtlich Engagierte und Interessierte möglich. Veranstaltungsort ist das Rathaus. Sie können sich für einzelne oder mehrere Module anmelden, die Teilnahme ist für Sie kostenlos.

 

 

Bei Fragen zu den Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an:

 

Kommunales Integrationszentrum | 170

Neues Rathaus
Niederwall 23, 33602 Bielefeld

Tel.:         +49(521)51-3403
Fax:         +49(521)51-6183
Web:       www.bielefeld.de
Web:       www.ki-bielefeld.de
E-Mail:    komm.integrationszentrum@bielefeld.de

 

 

Impressum