Jugendverbände

Jugendverbände haben in Deutschland eine lange Tradition. Sie sind

freiwillige Zusammenschlüsse von Kindern und Jugendlichen

  • Zusammenschlüsse, in denen junge Menschen gemeinschaftlich ihre Interessen vertreten
  • Wertegemeinschaften
  • Orte der Freizeit und der Bildung
  • Orte ehrenamtlichen Engagements mehr dazu...

 

“Jugendverbände und ihre Zusammenschlüsse haben aufgrund der eigenverantwortlichen Tätigkeit und des ehrenamtlichen Engagements junger Menschen einen besonderen Stellenwert in der Kinder- und Jugendarbeit”; so sagt es das 3. Ausführungsgesetz zum Kinder- und Jugendhilfegesetz (3. AG KJHG - KJFöG §11).

 

Der Bielefelder Jugendring berät und unterstützt Jugendverbände und Jugendgruppen und macht Angebote für die Weiterbildung der ehrenamtlichen, nebenamtlichen und hauptberuflich tätigen Mitarbeiter/-innen.

Einblicke in die Jugendverbandsarbeit 2014

Seit nun mehr 16 Jahren hat der Bielefelder Jugendring die Aufgabe sich im Namen der Stadt Bielefeld um die Vergabe der kommunalen Fördermittel für die Jugendverbände zu kümmern. Mit diesem Geld realisieren die bis zu 42 verschiedenen Verbände ihre jährlichen Aktivitäten mit Kindern und Jugendlichen. Dazu gehören unter anderem wöchentliche Gruppenstunden, Projekte, Bildungsveranstaltungen, Ferienfreizeiten oder einmalige Events.


 

Erneut haben die Verbände über ein Projekt oder eine Facette ihres Alltages aus dem letzten Jahr berichtet. Zusammengefasst in der Dokumentation „Einblicke – Die Jugendverbandsarbeit in Bielefeld 2014“ erscheinen diese Berichte gebündelt. Die Jahresdokumentation ist ein Einblick in das vielfältige und lebendige Wirken von Bielefelder Jugendverbänden. 
 
Das Ziel der Förderung des Bielefelder Jugendringes als Dachorganisation ist dabei, der Unterschiedlichkeit der Jugendverbände gerecht zu werden, die Selbstorganisation zu stärken und dafür zu sorgen, dass so viel Geld und Zeit wie möglich direkt bei den Jugendlichen ankommt. 
 


 

Die Jugendverbandsarbeit lebt von der Ehrenamtlichkeit, der Freiwilligkeit und der Freude  der Kinder und Jugendlichen, sich für eine Idee zu engagieren. Dabei erleben sie Zugehörigkeit und Verantwortung für ein gemeinsames Ziel. Sie werden dabei, je nach Struktur und Größe des Jugendverbandes, von hauptamtlichen oder ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern begleitet. 
 
Was die Jugendverbandsarbeit ebenfalls ausmacht ist ihre Werteorientierung. Hier gibt es keine Beliebigkeit, sondern es geht um die Auseinandersetzung mit Sinn- und Wertfragen, aber auch um die Begegnung mit Gleichaltrigen. 
 
Die Dokumentation ist nun beim Bielefelder Jugendring kostenlos erhältlich.

Ebenfalls gibt es sie HIER zum Download als PDF Dokument.
 
 
 

 

Impressum

Aktuelles aus der Jugendarbeit: