Jugend hackt mit Christina Kampmann

09.05.2017

Am 6.5.2017 war das Projekt "Jugend hackt - Hello world" zu Gast in Bielefeld. Auf Einladung des Netzwerks Bielefelder Spieletester/ Gaming im BJR konnten 30 junge Teilnemhmer*innen zwischen 10 und 16 Jahren in die Welt der Programmierung und Robotik hineinschnuppern.

 

Auch die NRW-Jugend- und Familienministerin Christina Kampmann war an diesem Tag zu Gast im HoT Schildesche und staunte, über das kreativ-digitale Potenzial der Teilnehmer*innen.

 

Diese tüftelten an Alarmanlagensystemen und konstruierten Kettenreaktionen, die verschiedene Alpakas in die Flucht schlagen sollten. Das Alpaka "Karline" ist das inoffizielle Jugend hackt-Maskottchen.

In NRW ist die Fachstelle für Jugendmedienkultur (FJMK) Projektträger von "Jugend hackt".

 

 

Zurück

 

Impressum